Donnerstag, 1. Juni 2017

Sommer-Shorts

Heute habe ich nur ein kleines rums-Projekt.
Genau genommen habe ich fast gar nicht genäht, sondern nur ein wenig upgecycled.


Erst hatte ich überlegt mir eine Sommershorts selbst zu nähen. 
Habe aber irgendwie kein Schnittmuster gefunden, dass mich überzeugt hat. Und als ich überlegt habe ein Schnittmuster für eine lange Hose zu kürzen, kam ich auf die Idee doch einfach eine vorhandene Hose zu kürzen.


Also habe ich meine Jeansvorräte vom hinteren Stapel aus dem Schrank geholt und eine alte Jeans rausgesucht.
Eigentlich sind die Jeans auf diesem Stapel aussortiert, da die Beinweite so gar nicht der momentanen Mode entspricht. Da sie aber noch heile sind konnte ich mich noch nicht von ihnen trennen.


Nachdem ich mich für eine Jeans entschieden hatte, habe ich die Beine abgeschnitten, die Schnittkante mit der Overlock versäubert, einmal umgeschlagen und mit Zickzackstich festgenäht. Anschließend nochmal umgebügelt und per Hand an den Seitennähte festgenäht.

Schon war die neue Shorts fertig!
Da ich ja doch etwas genäht habe und es auf jeden Fall für mich ist geht es jetzt noch rüber zu rums.

Bis zum nächsten Post
Verena

Kommentare:

  1. ja wirklich eine tolle Möglichkeit die alten hosen wieder mal zu tragen. ich hab auch einige abgeschnitten gerade. bei einer hab ich sogar einfach den saum offen gelassen, grad bei Jeans sieht das eh super aus.
    Bussis andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ist klasse geworden und so kannst du sie doch noch tragen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen