Freitag, 14. Oktober 2016

Babyleicht

Einige von euch können sich sicher denken, was nach diesem Titel für ein Post kommen muss. Richtig, ich habe endlich das erste Teil aus Paulines zweitem Buch „Babyleicht- nähen mit Jersey“ genäht.


Nach dem ich aus dem ersten Buch ja schon ein paar Sachen genäht habe (z.B. Babyshirt, Raglanshirt und Wendejacke), war für mich von Anfang an klar, dass ich auch das zweite Buch unbedingt haben muss. Auch wenn meine Tochter eigentlich schon die letzte Größe trägt und auch keine Babysachen mehr braucht. 
Einerseits ist sie recht schlank, so dass ich die Sachen sicher noch durch einfaches verlängern eine Größe größer machen kann und andererseits haben ja meine Schwester, meine Schwägerin und einige Freundinnen noch Kinder, die Babygrößen tragen.

Als das Buch dann endlich da war, konnte ich mich überhaupt nicht entscheiden, was ich als erstes ausprobieren sollte und habe erstmal andere Projekte vorgezogen. Aber nun ist es endlich soweit, das erste Teil ist fertig.


Als Premiere habe ich für meine Nichte einen Raglanbody mit seitlicher Knopfleiste genäht. Der Schnitt ist Klasse und die Variante der Knopfleiste mal was ganz anderes als bei gekauften Bodys.
 
Für die Einfassungen habe ich natürlich meinen neuen Bandeinfasser verwendet, damit macht das richtig Spaß und geht super schnell. 
Die Einfassungen sind nicht aus Bündchenware sondern aus normalem Jersey genäht, allerdings nicht hinten offenkantig, sondern doppelt gefaltet. Fühlt sich eigentlich ganz stabil an und die Druckknöpfe haben die ersten Einsätze am Kind bisher gut überstanden, ich hoffe das bleibt auch so.

Für den Body habe ich einen Rest Jersey von meinem Sommershirt verwendet. Durch das lange Po-Teil braucht der Body doch ein relativ langes Stück Stoff, da war die Auswahl bei mir etwas eingeschränkt. 
Aber mit den gelben Einfassungen finde ich den Stoff durchaus babygeeignet.
Leider habe ich keine Tragefotos für euch. 
Das Originalmodell wohnt zu weit weg und unserer Babypuppe ist die genähte Gr.68 viel zu groß.

Die nächsten Projekte aus dem Buch sind auch schon geplant: Wickelbody in ganz klein und Fleecejacke in ganz groß. Einen Schlafanzug wollte ich auch noch nähen, aber da bin ich mit noch nicht sicher, ob ich den Schnitt aus dem ersten oder dem zweiten Buch verwende.
Verlinkt bei kiddikram.
 
Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Raglanbody aus "Babyleicht- nähen mit Jersey" von klimperklein (Pauline Dohmen)
Stoffe: Restekiste

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen