Sonntag, 19. Juni 2016

Kleiderschrank auffüllen


Heute habe ich mal nichts Sommerliches für euch.
Mein Sohn brauchte dringend ein neues Langarmshirt. Bei dem Wetter hier in Bayern kann das auch nicht schaden (zumindest nach dem fast täglichen Regen und Gewitter).


Leider ist er nicht nur bei Kaufshirts, sondern auch bei der Stoffauswahl sehr kritisch, folglich hat er zur Zeit nur 2-3 Shirts, die er in die Schule anzieht und das ist für einen Zweitklässler, der nachmittags eigentlich immer draußen spielt echt wenig.

Aber nun zurück zum Thema. 
Letzten Sommer hatte ich ihm ein T-Shirt genäht, das schnell zu einem seiner Lieblingsshirts wurde. Den gleichen Stoff haben wir nun durch Zufall in unserem örtlichen Stoffladen entdeckt und gleich zugeschlagen, denn was mit kurzen Ärmeln als Lieblingsshirt geeignet ist, ist das mit langen hoffentlich auch.


Als Schnittmuster habe ich wieder den Burda Schnitt verwendet, den ich für meinen Sohn bisher fast immer genäht habe (z.B. hier und hier).

Allerdings wollte ich mich eigentlich schon nach dem letzten Shirt mal auf die Suche nach einem neuen Schnitt begeben, denn je größer mein Sohn wird, desto weniger passt der Schnitt. 
Mittlerweile finde ich ihn doch etwas zu breit (dabei habe ich das fertige Shirt nochmal enger genäht) und die Ärmellänge ist auch fast 10cm zu lang und damit nach dem säumen unten auch etwas zu weit. 


Bein nächsten mal sollte ich das Thema auch wirklich angehen und nicht wieder aus Bequemlichkeit den fertig kopierten Schnitt verwenden.
Welche Shirt-Schnitte verwendet ihr so für eure Jungs oder auch Mädchen als Basic-Schnitt? Bei der riesen Auswahl im Netz bin ich echt etwas überfordert.
Verlinkt bei made4boys und kiddikram.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Burda Nr.9614
Stoff: Stoffgeschäft im Ort 

Kommentare:

  1. Ich finde bei größeren Schnitten die Grundschnitte von Pattydoo sehr gut gemacht (Leo, Paul, Maxi). Die passen wirklich toll und sind nicht teuer zu erwerben. Der Stoff ist wirklich sehr schön. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Auf die Ideemit dem Pattydoo schnitt hätte ich auch selber kommen können. Für mich selbst habeich recht viele Schnittevon Ina, aber noch nie einen Kinderschnitt ausprobiert.
      LG Verena

      Löschen
  2. Ein cooles Jungsshirt!
    Der Stoff ist toll - den würd ich auch für mich selbst nehmen.
    Die Bequemlichkeit bei bereits ausgeschnitteten Schnittmustern kenne ich gut. Ich nehme auch gerne den Regenbogenbodyschnitt von Schnabelina als Shirt. Kapuzenpullis lassen sich daraus auch machen, falls das für deinen Sohn was ist...
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Stimmt, den Regenbogenbody gibt es ja auch in großen Größen. Für die Kleine hab ich das auch schon so gemacht. Für richtige Kapuzenpullis (aus Sweat) hab ich dan wieder einen tollen klimperkleinschnitt, aber der ist aus Jersey zu weit.
      LG Verena

      Löschen
  3. Liebe Verena,
    es ist toll, dass du diesen schönen, jungstauglichen Stoff per Zufall noch mal gefunden hast und ich drücke die Daumen, dass es wirklich ein neues Lieblingsshirt wird!
    Und weil du danach gefragt hast: Mein absoluter Schnittfavorit ist seit Grundschultagen bis heute (7. Klasse!) KleinFÖHR von Farbenmix.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Von dem Schnitt hab ich auch schon öfter gelesen, den sollte ich mir auch mal angucken.
      LG Verena

      Löschen