Donnerstag, 9. Juni 2016

Schwimm- und Strandtasche

Endlich ist sie fertig, meine neue Schwimm- und Strandtasche. 


Schon im letzten Herbst ist die billige kleine Reisetasche, die wir immer für unsere Schwimmbadbesuche benutzt haben, kaputt gegangen. Seit dem habe ich verschiedene kleinere Taschen und Beutel ausprobiert, aber so richtig zufrieden war ich nicht. Kurz vor Weihnachten habe ich dann beschlossen selbst eine neue Tasche zu nähen.



Genäht habe ich den Weekender aus dem Taschenbuch von Pattydoo. 
Seit ich das Buch habe, was doch schon etwas länger ist, stand fest das die neue Badetasche aus diesem Schnittmuster entstehen sollte.
Irgendwann hatte ich mich dann auch für Stoff entschieden und mich auf die Suche nach dem restlichen Zubehör gemacht. Das war gar nicht zu einfach, denn ich habe keinen Onlineshop gefunden, bei dem ich alles auf einmal und in den gewünschten Farben bekomme.
Schlussendlich habe ich dann alles gemeinsam in meinem Lieblingsstoffgeschäft Felinchens gefunden. Leider gibt es nicht alle Kleinteile im Onlineshop, aber der Laden ist zum Glück nur ca. 10 km von mir entfernt.

Der Außenstoff ist sehr feste, dickere Baumwolle, der grüne Futterstoff ist normale Webware aus Baumwolle. Verstärkt habe ich nur die Innentaschen. 
Erst wollte ich den Boden wie in den Designbeispielen im Buch aus einem anderen Stoff nähen, aber mein Kunstleder erschien mir ungeeignet für die Schwimmhalle und sonst hab ich irgendwie keinen passenden Stoff gefunden, aber so fertig gefällt sie mir richtig gut.



Auf der einen Seite habe ich auch innen noch eine Reißverschlusstasche eingebaut, auf der anderen Seite habe ich eine Innentasche über die gesamte Breite eingenäht und in drei Fächer aufgeteilt. So findet man auch die kleineren Dinge in der wirklich großen Tasche gut wieder.


Mit Kissen befüllt (für die Fotos) lässt sich die Tasche mit dem Schulterriemen als auch den Henkeln gut tragen. Der Praxistest mit einem Haufen nasser Handtücher steht allerdings noch aus.
Wir hoffen auf besseres Wetter, dann kann der Härtetest schon am Wochenende stattfinden. Die letzten Tage gab es bei uns ja schon einen kleinen Ausblick auf den Sommer.


Ich muss zugeben, dass ich auch ein wenig Respekt vor der Tasche hatte, eigentlich völlig unbegründet, denn es war ja nicht meine erste Tasche und vermutlich auch nicht die komplizierteste. (Die anderen findet ihr hier.)
Trotzdem bin ich ein klein Wenig stolz auf meine neue Schwimm- und Strandtasche und deshalb machen wir zwei auch wieder bei rums mit.
Außerdem verlinkt bei taschenundtäschchen.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Weekender aus dem Taschenlieblinge-Buch von Pattydoo
Außenstoff: Ikea; Futterstoff: Stoffgeschäft im Ort, Zubehör: felinchens



Kommentare:

  1. Deine Tasche gefällt mir super! Da wünsche ich dir frohe Schwimmzeit und viel Sonne! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Supertasche, wunderschöne Farben, sieht toll aus! Viel Spaß beim Schwimmbadbesuch! LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir gut - eure neue Badetasche. Du musst unbedingt dann auch noch einen Erfahrungsbericht posten, wie sich die dicke Baumwolle mit den nassen Handtüchern macht!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  4. Danke! Mit den nassen Handtüchern hat alles gut geklappt. Auch wnn ich am Anfangja etwas Bedenken hatte die Tasche am Schulterriemen zu tragen, denn die wird, wenn sie voll ist ganz schön schwer. Hat aber alles einwandfrei gehalten.
    LG Verena

    AntwortenLöschen