Sonntag, 10. April 2016

Noch zwei Ostergeschenke

Jetzt habe ich ja wirklich lange nichts mehr von mir hören lassen. 
Aber hier geht mal wieder alles drunter und drüber. Ich habe diese und auch noch nächste Woche ein Seminar und bin jeden Tag von 6:45 Uhr bis 17 Uhr unterwegs und habe teilweise noch abends gearbeitet, so dass ich zu gar nichts gekommen bin. 
Zusätzlich ist auch noch mein Sohn seit Donnerstag abend krank, und da komme ich natürlich zu noch viel weniger.
Trotzdem möchte ich euch heute noch was zeigen, dass bereits kurz vor Ostern fertig wurde und zum Teil jetzt auf dem Weg zur beschenkten Nichte ist.
Natürlich geht es nicht, dass nur eine Nichte ein Zaumzeug für das Pferd bekommt. Also habe ich noch ein paar genäht.


Das erste für das Hüpfepferd meiner Tochter.


Diesmal aus beigefarbenem Leinenstoff, der einmal eine selbstgenähte Tischdecke war. 
Der Rest Kunstwildleder vom letzten Zaumzeug ist nun leider fast verbraucht, nur noch ein paar kleine Stücke sind übrig.


Dann habe ich noch ein drittes Zaumzeug, ebenfalls aus den Resten der alten Tischdecke, für meine Nichte genäht
Sie hat keine Hüpfpferd, sondern ein Schaukelpferd. 
Also habe ich versucht, mit den von meiner Schwägerin ausgemessenen Werten, ein passendes Zaumzeug zu nähen.
Weil ich mir nicht ganz sicher bin wie man das Zaumzeug über den Kopf des Schaukelpferds legen muss und ob da nicht vielleicht die Griffe für die Hände im Weg sind habe ich auch den Riemen um den Kopf und das Zügel auf der einen Seite mit KamSnaps befestigt. So sollte es halbwegs passen und die Pferdebesitzerin könnte das Zügel sogar als Führstrick benutzen. Ichhoffe sie freut sich.
Ich hoffe spätestens ab nächster Woche wird es wieder besser und ich habe mehr Zeit zum Nähen und für den Blog, am Ideenmangel solls nicht liegen.
Verlinkt bei meitlisache, kiddikram und Nähfrosch (Linkparty freebooks).

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Zügel für Rody von rane 
Stoff: Restekiste  


1 Kommentar:

  1. Die Idee da KamSnaps dranzumachen ist natürlich super!
    Ich drück dir die Daumen, dass die Arbeit bald wieder etwas weniger wird und du wieder kreativ sein kannst!
    Gute Besserung an deinen Sohn und liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen