Sonntag, 13. November 2016

Stiftemäppchen

Auch dieses Wochenende ist nur eine Kleinigkeit entstanden. 
Die hatte ich allerdings schon länger geplant. 


Ich habe mal wieder angefangen an einem eigenen Schnittmuster zu basteln. Mein Sohn hat sich ein Stiftemäppchen zu Weihnachten gewünscht, wollte aber nicht den Schnitt, den ich bisher immer verwendet habe (z.B. hier und hier). 
Also habe ich mal ein bisschen gezeichnet und am Wochenende einen ersten Prototypen genäht. 
Ich bin noch nicht ganz zufrieden, das Mäppchen ist noch etwas zu klein, aber die Form gefällt mir schon ganz gut.


Dieses Mäppchen ist gefüllt mit Buntstiften, Radiergummi und Anspitzer gleich in unser Paket der Aktion "Geschenk mit Herz" von Humedica gewandert. 
Ich werde dann in den Wochen bis Weihnachten sicher noch ein bisschen weiter zeichnen und Probenähen.

Wo wir gerade beim Thema sind, heute kann ich euch auch endlich verraten was ich in den letzten Wochen noch so gemacht habe, weshalb es hier im Blog manchmal auch etwas ruhiger war. 
Bei Frirlefanz liegt gerade das Probenähen für den "Puppenjumper 2.0." in den letzten Zügen. Der Schnitt wird vorraussichtlich am Dienstag erscheinen.


Lasst euch überraschen, der Schnitt ist viel mehr als nur ein Jumper und wird in fünf verschiedenen Größen erscheinen. 
Verlinkt bei taschenundtäschchen.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: eigenes (in Arbeit)
Stoffe: Restekiste

Kommentare:

  1. So wenig finde ich das nicht. Da bin ich mal gespannt, wie die endgröße aussieht. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werden sehen. Eigentlich wollte ich auch endlich mal bei deiner Wochenend-Linkparty mitmachen, aber das ist mir leider erst Montagfrüh wieder eingefallen.
      Gruß Verena

      Löschen