Dienstag, 17. Januar 2017

Winterkleid

Meine Tochter hatte sich ein neues Winterkleid zu Weihnachten gewünscht, da das alte Lieblingskleid leider zu klein geworden war.


Die Vorgaben waren relativ eindeutig: bis zu den Knien, lange Ärmel, keine Kapuze, keine Tasche(n) und Stoff nicht zu warm und nicht zu dünn.
Bis dahin war die Aufgabe ja noch nicht so schwierig, Schnittmuster Trägerkleid mit Ergänzungen rausgesucht, in der richtigen Größe kopiert und schon waren die Vorbereitungen fast abgeschlossen. 


Leider gefiel ihr keiner der Stoffe, die noch da waren. Sie konnte aber auch nicht sagen, wie der Stoff aussehen soll, außer für große Mädchen, cool und nicht so viel pink (was immer das heißt). In den Stoffladen mitkommen wollte sie aber auch nicht. 


Also bin ich recht unschlüssig losgefahren, denn Weihnachten war schon ziemlich nah. Zum Glück ist mir dann sofort dieser tolle Lillestoff-Sommersweat in die Hände gefallen. Nicht zu warm und nicht zu dünn, ich finde ihn cool und pink ist auch nicht dabei. Die Abgebildeten Mädchen sind sicher älter als fünf, daher auch für Große super geeignet oder?


Für die Einfassungen habe ich normalen Jersey verwendet, den ich noch in der Restekiste gefunden habe. Das helle blau (fast eisblau) passt doch super zu den Wintermädchen und ist trotzdem nochmal ein Farbtupfer.


Meine Wahl war richtig, denn meine Tochter war total begeistert von ihrem neuen Kleid und hat es fast die ganzen Feiertage getragen und letzte Woche natürlich auch schon im Kindergarten vorgeführt. 


Verlinkt bei lillelieblinks, kiddikram, Dienstagsdinge und HOT.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Trägerkleid+ Ergänzung von klimperklein
Stoffe: Wintermädchen von lillestoff über felinchens, Jersey blau aus Restekiste

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen