Sonntag, 4. März 2018

Neuerungen Teil 2

Im Post „Ausreden und Neuerungen“ habe ich euch ja schon berichtet das meine Firma Xawam Nähkram jetzt auch Nähkurse für Kinder anbietet.

Ich bin wirklich überwältigt, wie groß da die Nachfrage ist. Eine Mutter ist 40 km gefahren, damit ihr Kind mitmachen kann.


Die Begeisterung der Kinder und die leuchtenden Augen, wenn die genähten Kissen dann fertig sind, sind einfach toll.

Natürlich haben viele Kinder gefragt, wann es denn weitergeht, wann sie wiederkommen können und was als nächstes genäht werden kann.

Die bisherigen Kurse waren Schnupperkurse, bei denen in 2 Stunden nach 10 Minuten Theorie die Nähmaschinen ausprobiert wurden und dann jedes Kind ein kleines Kissen genäht hat.

Mittlerweile habe ich noch zwei weitere Kursformate im Angebot.

An einem Samstagvormittag im März gibt es einen Workshop zum Thema „Nähen mit Jersey“ in dem eine eigene Mütze genäht wird und nach den Osterferien startet die Kursreihe „Nähpass“ in der die Kinder in fünf Terminen anhand verschiedener Nähprojekte die wichtigsten Grundlagen lernen können.

Bei diesen beiden Kursen gab es schon wenige Stunden nach der Veröffentlichung die ersten Anmeldungen, aber nochsind Plätze frei.

Ich weiß, der Großteil von euch wird diese Infos nicht besonders spannend finden, vor allem weil viele nicht in meiner Nähe (Kreis Freising in Bayern) wohnen und ihr den Blog vermutlich lest um etwas über meine Nähprojekte zu erfahren.

Genau aus diesem Grund hat jetzt nicht nur das Label Xawam eine eigene Facebook-Seite, sondern auch Xawam Nähkram hat nun eine eigene Seite.

Auf dieser Seite erhaltet ihr alle Infos zu den Veranstaltungen, neuen Produkten und Angeboten und was mir in Zukunft noch so einfällt.

Falls ihr also doch in meiner Nähe wohnen sollten oder einfach so Interesse habt, werdet doch Fans von Xawam Nähkram. Ich würde mich auf jeden Fall freuen.

Bis zum nächsten Post
Verena

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) muss ich Euch darauf hinweisen, dass mit jedem Kommentar von Euch auch Daten übertragen werden.
Mehr zu diesem Thema findet ihr in der Datenschutzerklärung.
Ihr könnt aber auch die anonyme Kommentarfunktion nutzen.
Ich freue mich auf jeden Fall, wenn ihr einen Kommentar hierlasst.