Freitag, 22. Januar 2016

Endlich Puschen

Heute zeige ich euch den ersten Test eines ebooks, das ich schon vor fast zwei Jahren gekauft habe. 


Bisher habe ich mich immer nicht rangetraut und mir neue Ausreden überlegt: das richtige Material ist nicht da, keine passende Nähmaschinennadel usw. 
Die Nadeln habe ich dann schon vor Monaten gekauft und zwei alte Lederhosen, die für einen Test sicher reichen liegen auch seit Jahren oder sogar Jahrzehnten im Schrank.
Aber nun habe ich mich endlich getraut. Meine ersten Test-Puschen sind fertig!
Juhuu!


Kennt ihr das auch? Man schiebt etwas ewig vor sich her und dann kann man hinterher gar nicht mehr verstehen warum.
So ging es mir hier auch.
Das ebook von Pauline ist echt klasse. Es werden alle möglichen Varianten ausführlich und mit Bildern beschrieben, da kann eigentlich nichts schiefgehen. So war es dann auch. Nach etwas Vorbereitung und Einlesen hat das Nähen selbst knapp eine Stunde gedauert. 
Das sind sicher nicht die letzten Puschen gewesen. 
Ich habe ja ausreichend Kinder und Babys in der Familie, die sicher alle tolle Puschen gebrauchen können. 


Für diese erste Testversion habe ich als Sohle Leder von einer alten Lederhose verwendet und oben habe ich einen Rest Wollwalk benutzt und noch ein Webband aufgenäht. Natürlich habe ich auch meine Labels eingenäht, auch wenn die hier bei Größe 18/19 ziemlich groß aussehen. 
Hat sich alles super nähen lassen. Bei der nächsten Version versuche ich es dann mal ganz aus Leder. 
Verlinkt bei kiddikram.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Puschen von klimperklein
Stoffe: alte Lederhose und Wollwalkrest von einer Freundin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen