Montag, 25. Januar 2016

Skihelmbeutel „Hansi“- Probenähen!

Heute ist irgendwie ein besonderer Tag für mich und ich bin schon ein bisschen aufgeregt. 
Mein erstes selbst erstelltes Schnittmuster ist fast fertig. 
Juhuu!
Aber erstmal von Anfang an, ein bisschen Spannung muss sein.
Vor ca. 2 Wochen hat eine Freundin mich gefragt, ob ich nicht für sie und Ihre Tochter Beutel/ Taschen für die Skihelme nähen könnte. 
Natürlich habe ich zugesagt, so schwer kann das ja nicht sein. 
Also habe ich meinen Skihelm rausgesucht und mir den Beutel mal genauer angeguckt. Das Material war total dünn und billig und schon nach dem ersten Skiausflug eingerissen (zum Glück habe ich es nicht gleich weggeschmissen) aber die Form war nicht schlecht. 
Also habe ich ein bisschen gemessen und gezeichnet, gleich noch die Eine oder andere Verbesserung eingebaut und schließlich hatte ich ein erstes Schnittmuster. 
Damit habe ich dann einen Beutel genäht. 


Hat besser geklappt als gedacht, der Beutel ist zu gebrauchen. 
Also habe ich beschlossen, wenn die beiden Beutel für meine Freundin und ihre Tochter fertig sind für mich eine meine Tochter auch gleich noch zwei Beutel zu nähen. 
Bei so vielen geplanten Beutel war der Weg zum nächsten Gedanken nicht mehr weit: Vielleicht können andere Skifahrer/ Näherinnen auch einen Skihelmbeutel gebrauchen. 


Für den zweiten Beutel habe ich den Schnitt noch ein klein wenig optimiert und gleich mal die einzelnen Schritte mitfotografiert. Daraus habe ich mittlerweile eine kleine Anleitung gebastelt und auch das Schnittmuster digitalisiert (einen Namen hat der Beutel auch schon bekommen).



Der Beutel besteht aus einem Außen- und einem Innenstoff (sieht doppelt sauberer aus und ist auch noch etwas stabiler). Oben wird der Beutel mit zwei Kordeln zusammengezogen.


So kann man ihn gut tragen (die Kordeln haben die richtige Länge, um den Beutel über die Schulter hängen zu können) oder an die Gardrobe, in den Keller o.ä. hängen.

  
Passt natürlich auch für Fahrradhelme oder sonstigen Kleinkram, der verräumt werden soll.
Jetzt kommen ich wieder zum Anfang meines Beitrags: mein Schnittmuster bzw. die Anleitung ist fast fertig.

Das Besondere und Aufregende heute für mich ist dabei, dass ich zur endgültigen Fertigstellung noch eure Hilfe benötige und daher starte ich hiermit einen (kleinen) Aufruf zum Probenähen.
Vielleicht hat ja jemand von euch Lust und Zeit „Hansi“ zu nähen.


Für das Probenähteam suche ich 4-5 Testerinnen, die die Anleitung sorgfältig lesen und einen Skihelmbeutel nähen. 
Ich wünsche mir Rückmeldung vor allem zur Verständlichkeit der Anleitung (nur weil es für mich logisch klingt, muss das ja nicht bei euch auch so sein) und Fotos von eurem Nähwerk, die ich auf diesem Blog, im fertigen Freebook und ggf. der xawam Facebook-Seite veröffentlichen darf.
Der Skihelmbeutel ist leicht zu nähen und sicher auch für Anfänger zu schaffen, traut euch ruhig und bewerbt euch.
Ein Blog oder eine Facebook-Seite sind keine Voraussetzung.
Bewerben könnt ihr euch mit einem Kommentar unter diesem Beitrag bis Freitag, 29.01.
Ich werde mich dann Sonntag, 31.01. bei euch melden wenn ihr dabei seid.
Ihr habt dann ca. eine Woche Zeit den Beutel zu nähen.

Ich habe noch nie ein Probenähen veranstaltet und leider auch noch an keinem teilgenommen, also erwartet bitte nicht zu viel. Aber einmal ist immer das erste mal, ich lass mich einfach überraschen, wird schon klappen.


Bis zum nächsten Post

Verena

Schnittmuster: selbst erstellt
Stoffe: blauer Stoff/ Futterstoff aus der Restekiste; Sternchenstoff von felinchens ,
Kordeln aus dem Baumarkt

Kommentare:

  1. Hallo.�� Ich durfte bis jetzt noch nie Probenähen und ich würde mich sehr freuen das machen zu dürfen. Ich nähe seit ca. 2 Jahren und habe auch eine gute professionelle Kamera. So einen tollen Helmbeutel könnte ich auch super gut gebrauchen. Ich würde mich freuen. Liebste Grüße��-
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Verena, gerne würde ich deinen Hansi für dich Probenähen! :-) Ich bin wie du Probenähneuling aber hoch motiviert ;-) Da ich gerade in Elternzeit abends viel Zeit zum Nähen habe kann ich deinen Zeitplan gut einhalten. Nach zahlreichen Stramplern, bunten Jerseyhosen, Windeltaschen und anderem Babykram wäre es schön mal wieder etwas anderes nähen zu können. Einen Blog habe ich leider nicht, nähe aber bereits seit einigen Jahren - in den letzten 2 Jahren ist die Nähsucht so richtig ausgebrochen. ;-) Liebe Grüße und hoffentlich bis bald, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ich wäre gerne dabei und würde für meinen Mann und Mich einen "Hansi" nähen. Bin noch eine Näh Anfängerin; -)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Verena.
    Ich habe gerade deinen Probenähaufruf entdeckt undgrinse in mich hinein, weil ich nämlich gerade mit meinen Schülern im Skilager bin und so ein tolles Accesoires gern dabei hätte....na vielleicht dann nächstes Jahr?
    Also ich würde dich gern unterstützen. Ich bin Mama von 2 Mädels und Nähe schon seit meiner Jugend, aber seit den Kids etwas intensiver.
    Liebe Grüße Sabine
    Und nätürlich darfst du dich gern auf meiner noch relativ neuen Seite umschauen: https://m.facebook.com/Emmis-cuties-915449291885115/?ref=bookmarks

    AntwortenLöschen
  5. Eine coole Idee! Der Beutel lässt sich bestimmt auch sehr gut zweckentfremden ;-)
    Ich wünsch dir viel Erfolg bei deinem Probenähen! (Leider bin ich kein Skifahrer)
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  6. Hallihallo, ich würde total gerne für Dich den Skihelmsack testen, da wir am 13.2 in den Skiurlaub fahren und mein Sack unauffindbar ist!! Ich hab schon ein einige Sachen erfolgreich genäht, bezeichnen würde ich mich aber noch als motivierte Anfängerin. Viele Grüße

    AntwortenLöschen