Freitag, 15. Januar 2016

Puppenjumper Nummer 2

Heute zeige ich euch noch mal wieder zwei Weihnachtsgeschenke. Diese beiden waren für meine Nichte.


Natürlich hat sie auch eine Puppenjumper nach dem freebook von firlefanz bekommen.
Meine Tochter wollte ja schon unbedingt einen Puppenkuschelanzug haben, nachdem sie die große Variante eines Kuschelanzugs für meinen Neffen gesehen hatte.
Da dachte ich mir, meine Nichte braucht sicher auch einen, vor allem da der beschenkte Neffe ihr Bruder ist. 


Also ist noch ein zweiter Puppenjumper entstanden. Wieder außen aus dunkelblauem Fleece (immer noch ein Rest von meinem Pulli) und das Kapuzenfutter sowie die Bündchen diesmal in rosa-rot geringelt (Reste vom Trägerkleid).
Die Bündchen habe ich wieder nicht zum Ring genäht, sondern an die offenen Ärmel und Beine gedeht angenäht. Als Ring war mir so klein dann doch zu fisselig.



Der einzige Unterschied zum ersten Anzug ist der Verschluss vorne. Diesmal habe ich keine KamSnaps genommen, sondern Klettverschluss angenäht, da meine Nichte noch etwas jünger als meine Tochter ist und der Klett sicher einfacher zu handhaben. 


Passend dazu gab es noch auf den letzten Drücker eine Häkelmütze.
Auch dafür ist meine Tochter verantwortlich: Am ersten Weihnachtsfeiertag wollten wir etwas raus und ihre Puppe sollte mit, natürlich mit neuem Kuschelanzug in der neuen MeiTai-Tragehilfe.
Da gab es leider nur ein Problem, die Wintermütze der Puppe lag im Schrank hinter dem Weihnachtsbaum. Aber ein Baby darf, nach Aussage meiner Tochter, niemals ohne Mütze raus, schon gar nicht im Winter.
Glücklicherweise hat sich dann ihr netter Bruder bereit erklärt hinter den Baum zu kriechen und die Mütze raus zu angeln. So sind wir dann mit etwas Verspätung doch noch raus gekommen.

Damit nicht das gleich Problem bei meiner Nichte auftreten kann, habe ich abends noch schnell eine Mütze gehäkelt.


Hier auf dem Foto wird sie von der Puppe meiner Tochter im ersten Anzug getragen, leider war der Kuschelanzug meiner Nichte zu diesem Zeitpunkt schon in Geschenkpapier verpackt.
Auf jeden Fall ist Püppi jetzt richtig ausgestattet, um zum Beispiel in der neuen Tragehilfe das Haus zu verlassen.
Verlinkt bei meitlisache, kiddikram und Nähfrosch.  

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Puppenjumper von Firlefanz
Stoffe: Restekiste

Kommentare:

  1. Oh, der ist ja auch wieder sehr süß! Und die Häkelmütze ist auch klasse!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Meine Tochter hat schon die Schlafiversion mit Füßchen bestellt. Mal schaun wann ich dazu komme.
      LG Verena

      Löschen
  2. Der Jumper ist wieder toll geworden, aber auch die Mütze finde ich einfach toll! Sie passt perfekt und ist ja auch extrem akkurat gehäkelt! Ich bewundere das!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen