Dienstag, 1. Dezember 2015

Liebster Award

Vielen Dank liebe Michelle von Nähgeraffel für die Nominierung beim Liebster Blog Award. 
Damit hätte ich echt nicht gerechnet und freue mich sehr.











Als erstes habe ich gesucht was genau das denn ist, ich hatte zwar auf einem anderen Blog mal darüber gelesen, aber selbst dabei zu sein ist ja nochmal was anderes.
Also: der Award wird an Blogs verliehen, die noch neu/klein/unbekannt sind und noch unter 200 Follower haben.
Man bekommt 11 Fragen gestellt, die man beantwortet und wiederrum drei Blogs nominiert und 11 Fragen stellt. 
Dann informiert man natürlich noch die drei nominierten und schon kann es auf den nächsten Blogs weitergehen.

Nun kommen wir zu den 11 Fragen, die Michelle mir gestellt hat:


1. Wie bist du zum Nähen gekommen?

Der Auslöser waren wohl die Diskussionen mit meiner Mutter, wie zerrissen eine Lieblingsjeans sein darf, damit man damit noch in die Schule gehen kann. 
Da bin ich so 15/ 16 gewesen und habe dann angefangen Stoffe auf oder unter die Löcher/ Risse Stoffstücke zu nähen. Mit der Nähmaschine meiner Mutter und beim ersten Mal auch ihrer Hilfe. 
Weiter ging es dann mit Haargummis. 
Mein erstes Projekt nach einem Schnittmuster war ein Rock von Burda, der ist Dank der Hilfe meiner Mutter zwar ganz gut gelungen, aber getragen habe ich ihn nicht oft.
Die nächsten ca 15 Jahre habe ich nur noch Vorhänge umgenäht und mal das ein oder andere Kissen.
Richtig los ging es erst kurz nach der Geburt meiner Tochter, da habe ich mir dann auch eine eigene Nähmaschine gekauft.

2. Was magst du gar nicht beim nähen? Zuschneiden? Schnittmuster kleben?

Naja, kleben dauert halt, aber schlimm finde ich es nicht. Nerviger finde ich das zuschneiden. 
Aber am längsten bin ich meist mit der Stoffwahl beschäftigt, gerade wenn ich mehrere Stoffe kombinieren möchte dauert das immer Ewigkeiten bis ich mich entschieden habe.

3. Benutzt du teures Garn oder günstiges?

Beides! Wenn ich für ein bestimmten Nähprojekt Garn in der passenden Farbe kaufe, dann eher teures. Aber ich verwende auch noch die Rollen aus dem Garnsortiment von Discounter das ich vor ein paar Jahren gekauft habe. Ich hatte allerdings auch noch keine Stichbildprobleme, die sich auf das Garn zurückführen ließen. 
Bei der Overlock komme ich ebenfalls mit den Konen vom Stoffmarkt gut klar.

4. Wieviel Zeit nimmt dein Hobby in Anspruch?

Ich bin schon jeden Tag mit Nähen im weitesten Sinne beschäftigt: Blog, Schnittmuster kleben/kopieren, Stoff zuschneiden und eben auch nähen. Mal sind es nur 15 Minuten am Tag, mal 2 Stunden. Wenn ich mal einen Tag Urlaub habe und keine Ferien sind dann auch mal 5 Stunden.

5. Welche Nähmaschine besitzt du?

Eine Carina Professional und eine Overlock-/ Coverlockkombimaschine: Singer Professional 5.

6. Was war dein Erst-Projekt?

Die bei Frage eins erwähnten Jeans.
Beim Wiedereinstieg vor ein paar Jahren dann ein Babyhose. Meine Tochter war als Baby sehr dünn und ich dachte mir so eine Babyhose kann doch nicht so schwer sein, wenn ich in der Länge zwei Größen größer als in der Weite nähe hat sie endlich mal eine passende Hose. Das hat so gut geklappt und Spaß gemacht, dass ich dabei geblieben bin.

7. Welche Maschinen möchtest du noch holen? Druckmaschine? Overlock? etc..

Ich bin mit meinen beiden Nähmaschinen echt zufrieden, aber ein Wunsch wäre noch eine Babylock-Covermaschine, denn das ewige Umfädeln und Rumschrauben, wenn ich von der Overlock auf Coverlock umbauen will nervt schon, vorallem wenn man das während eines Projekts mehrfach machen muss.
Ich überlege auch mir einen Plotter anzuschaffen, den gibts vielleicht schon zu Weihnachten.

8. Gibt es einen Lieblingsblog, bei dem du immer mal wieder rein schaust?

Nein, einen bestimmten Lieblingsblog habe ich nicht, aber ich verfolge mehrere Blogs regelmäßig (siehe Blogroll rechts) gucke aber auch bei anderen noch öfter mal vorbei. Die Blog-Roll sollte ich wohl auch mal wieder aktualisieren, aber irgendwie vergesse ich es immer wieder.

9. Was ist dein Lieblingsschnitt?

Für mich auf jeden Fall das Shirt LIV von Pattydoo, da habe ich schon viele Varianten von genäht. Für die Kinder sind es alle klimperklein-Schnitte. Am häufigsten genäht habe ich davon das Trägerkleid.

10. Shoppst du Stoff im Internet oder lieber vor Ort?

Außer einmal bei ebay (privat Verkauf) habe ich noch nie im Internet Stoffe gekauft. Ich habe aber auch das Glück im Umkreis von 20km mindestens drei (die kenne ich zumindest) Stoffgeschäfte zu haben. Jedes mit unterschiedlichem Sortiment, so dass ich eigentlich immer fündig werde.

11. Bist du ordentlich oder chaotisch beim nähen?

Ich würde mich als ordentlich bezeichnen oder zumindest als strukturiert.
Ich habe eine Liste, auf der alle Projekte stehen an denen ich gerade arbeite und die, die geplant sind. Auf einer weiteren Liste sammel ich Ideen oder Verweise auf Schnittmuster die mir gefallen und evtl. mal ausprobiert werden könnten.
Auch Stoffe kaufe ich meist gezielt für ein Projekt ein. Selbst zum Stoffmarkt nehme ich einen Einkaufszettel mit, auch wenn ich dann mehr mitbringe als draufsteht.
Ich nähe schon teilweise mehrere Dinge parallel und meine Nähtisch/ -ecken sehen auch nicht ordentlich aus, aber ich glaube mir würde es nicht passieren nach ein paar Monaten ein zugeschnittenes Teil zu finden, das irgendwie verschollen war. 
Beim nähen selbst ist das schon anders. Ich bügel nur wenn es sich überhaupt nicht vermeiden lässt und geheftet habe ich glaube ich noch nie, selbst beim Blazer nicht.

So, das ist jetzt doch ganz schon viel geworden, ich hoffe ihr habt bis hier hin durchgehalten.   
Ich glaub das ist der längste Post, den ich je geschrieben habe.
Jetzt geht es weiter mit meinen drei Nominierten:

Charlie von charlie-made
Nicole von neicoll näht
Sanny von sannysblog


Und nun kommen meine 11 Fragen an euch:

1. Wann und warum hast du angefangen zu nähen?
2. Was war dein erstes Nähstück und hast du es noch?
3. Hast du einen Nähkurs besucht oder dir das Nähen mit Büchern, ebooks usw. selbst beigebracht?
4. Hast du einen Lieblingsschnitt/ Schnittmusterersteller?
5. Verwendest du einen Schnitt (z.B für ein Basicshirt) der gefällt und passt immer wieder? Oder probiertst du trotzdem immer wieder neue Schnittte aus?
6. Kaufst du deine Stoffe für ein bestimmtes Projekt oder einfach mal 1m wenn er dir ein Stoff gefällt?
7. Welche Nähmaschine(n) hast du?
8. Welche Maschinen/ Geräte hättest du noch gerne?
9. Hast du ein eigenes Nähzimmer/-ecke oder nähst du am Esstisch und musst immer alles wieder wegräumen?
10. Für wen nähst du hauptsächlich?
11. Was machst du, wenn du nicht nähst oder bloggst?

Ich hoffe ihr drei habt Lust mitzumachen.

Bis zum nächsten Post
Verena
 

Kommentare:

  1. Hallo Verena! Vielen lieben Dank für die Nominierung, das freut mich wirklich sehr :) ich habe den Award allerdings schon einmal erhalten und auch weitergegeben...
    Trotzdem war es sehr interessant, deine Antworten zu lesen! Und folgen werde ich deinem Blog auch!
    Lg, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, schade.
      Ich hab versucht in den älteren Posts zu gucken, ob ihr schon mal dabei wart, aber ich muss zugeben nicht alle angeguckt zu haben.
      LG Verena

      Löschen
  2. Hey, vielen lieben Dank für die Nominierung ;-) Bin nur etwas überrascht und muss mir erstmal ein paar Gedanken machen, aber ich werde sie sicher annehmen ;-) ... auch wenn es noch ein paar Tage dauert ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Verena,
    auch auf diesem Weg noch mal vielen lieben Dank für die Nominierung! Ich habe mich sehr gefreut bzw. freue mich immer noch!
    Leider war der charlie-made Haushalt in der letzten Woche komplett durch Krankheit lahm gelegt sodass ich noch nicht dazu gekommen bin den Liebster Arward Post fertigzustellen. Das kommt aber ganz bald!
    Viele liebe Grüße!
    Charlie

    AntwortenLöschen