Samstag, 26. März 2016

Frühlingskranz mit Osterei

Heute habe ich mit den Kindern zusammen auf die letzte Minute noch ein bißchen Osterdeko draußen und drinnen verteilt. Bisher sind wir dazu irgendwie noch nicht gekommen.
Wir haben zwar vor zwei Wochen schon neue Festerbilder gebastelt, aber bis heute Morgen hingen da noch schlittenfahrende Eisbären.
Auf jeden Fall haben wir unseren Frühlingskranz an der Haustür mit einem Osterei ergänzt und dabei ist mir aufgefallen das ich euch den selbestgemachten Kranz noch gar nicht gezeigt habe.


Beim Post zum Winterkranz habe ich ja schon geschrieben, dass ich die gestrickte Version (gesehen bei Türkranz von kleine Fluchten) auf jeden Fall für den Frühlung ausprobieren möchte. Das habe ich dann auch getan. 
Diesmal steckt innen ein Styroporkranz, für die grüne Hülle habe ich aus dicker grüner Wolle einen langen Schal gestrickt, am Schluss das Ende mit dem Anfang zusammen gestrickt und um den Ring gelegt. Dann einfach auf der Rückseite des Rings die Seiten des Schals zusammengenäht. Anschließend die kleinen Holzschmetterlinge aus dem Bastelgeschäft mit Heißkleber aufgeklebt. Noch ein Band drum und an die Tür gehängt.


Heute haben wir dann noch passend zum Osterfest das Ei in die Mitte gehängt.
Für das Ei haben wir ein einfaches Plastikei mit doppelseitigem Klebeband beklebt und dicke Wolle mit Farbwechsel drumherum gewickelt. Geht super schnell und passt gut zum gestrickten Kranz.

Euch allen ein schönes Osterfest und bis zum nächsten Post
Verena

Idee: Türkranz von kleine Fluchten 

1 Kommentar:

  1. Ahhh, das Ei einzuwickeln ist ja eine coole Idee.
    Jetzt ist ja leider auch schon wieder alles vorbei...das geht mir echt zu schnell dieses Jahr.
    Für nächstes Jahr muss ich mir deine Kranzidee auf jeden Fall merken!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen