Donnerstag, 28. Juli 2016

Kibadoo Laufhose

Ich habe es doch tatsächlich noch diese Woche und sogar pünktlich zur heutigen rums-Blogparty geschafft meine neue Laufhose fertig zu nähen.

Das passende Shirt hatte ich euch ja schon letzte Woche gezeigt, aber da war die Hose zwar zugeschnitten, aber noch nicht fertig. 
Der Schnitt der Hose gefällt mir noch besser als das Shirt. Die Schnittführung der Teilungen ist genial und die Hose läßt sich super tragen und ich finde sie sieht auch cool aus.


Auch die Hose ist wieder aus "Probestoff", genau wie das Shirt genäht. Da ich bisher noch nie Bauschgarn verwendet habe, hatte ich auch keins da. Ich habe alle Nähte mit der Overlock mit normalem Garn genäht.
Ich weiß, soll man eigentlich nicht machen, bisher hält aber alles und ist beim Anziehen und Tragen bisher auch elastisch genug.


Für das nächste Outfit habe ich ja schon tollen Stoff hier liegen und auch gleich Bauschgarn mitbestellt. Erstens will ich das eigentlich schon länger mal ausprobieren und zweitens soll das Set aus dem teuren Stoff auch auf jeden Fall lange halten.

Ich habe die Hose in der 3/4 Länge genäht, Änderungen am Schnitt habe ich nur eine vorgenommen.
Die hat aber nichts mit der Passform zu tun, sondern ich habe mir hinten im Bündchen eine kleine Reißverschlusstasche eingenäht, denn Laufklamotten ohne Tasche für den Schlüssel mag ich gar nicht.
Die Tasche habe ich genau so genäht, wie auch bei Handtaschen kleine Reißverschlusstaschen genäht werden. Das kann ich mittlerweile ohne Anleitung, aber zum ersten mal habe ich es nach der Anleitung zur SchnabelinaBag von Rosi genäht (bei meiner Tasche).
Hat ohne Probleme geklappt. Allerdings kann man jetzt das Bündchen nicht mehr so gut umschlagen. Bin mir noch nicht sicher, ob die nächste Hose auch eine Reißverschlusstasche bekommt (wenn, dann etwas weiter unten) oder doch eine andere Variantefür die Verstauung des Schlüssels. Werde mir meine gekauften Laufhosen nochmal genauer anschaun.


Ich bin von meiner neuen Hose total begeistert und habe gestern sogar schon den Stoff für die nächste Version zugeschnitten.
Den ersten Praxistest hat bisher aber nur das Shirt bestanden. Die Hose war bei der letzten Laufrunde noch nicht fertig (der 20m Lauf für die Fotos verlief aber erfolgversprechend). 
Das Shirt hat den Test bestanden und ich werde beim nächsten nur den Halsausschnitt etwas weiter machen, die Größe aber beibehalten. 



Jetzt geht es aber schnell rüber zu rums.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Sporttight von kibadoo
Stoffe: Stoffgeschäft im Ort

Kommentare:

  1. Sehr schön! Ich überlege fieberhaft mir auch Sportsachen selber zu nähen, aber ich finde irgendwie keinen geeigneten Stoff. Kannst du mir einen Tip geben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hier verwendeten Stoffe habe ich in unserem örtlichen Stoffgeschäft gekauft und weiß den Hersteller leider nicht. Bei Laura & Ben gibt es tolle Funktionsstoffe, die sind aber leider nicht ganz billig.
      Lg Verena

      Löschen
  2. Das muss ich auch unbedingt noch probieren (wer schenkt mir Zeit ;)?) Sieht Klasse aus!!!
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  3. Dein Laufoutfit sieht echt klasse aus! Gefällt mir super und jetzt muss ich mir wohl auch endlich mal das Ebook von kibadoo kaufen.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh.. da werden wir dann vermutlich ähnlich gewandet in Moosburg rumlaufen 😘 Schnitt liegt hier, Bestellung von o.g. Shop auch schon ein paar Tage. Dafür grade erst deinen Post entdeckt. 😁. Magst du mir verraten wie die größenmäßig ausfällt? 😀 Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht begegnen wir uns ja mal in den neuen Hosen ;-)
      Größe habe ich 36/38 genäht. Ich würde sagen die fällt größenentsprechend aus. Den Bund oben finde ich recht hoch, zumindest,wenn man ihn nicht umschlagen möchte, den mache ich bei der nächsten Version auf jeden Fall etwas niedriger. LG Verena

      Löschen