Dienstag, 9. Februar 2016

Jungs brauchen auch manchmal Shirts

Nach langer Zeit habe ich auch mal wieder was für meinen Sohn genäht. 
Das kommt recht selten vor. 
Einmal wächst er nicht mehr so schnell und die Klamotten passen einfach viel länger. Außerdem ist er ein sehr schwieriger Kunde, die meisten Stoffe findet er "uncool" und ich konnte mich noch nicht durchringen ein schlicht blaues Shirt zu nähen, das ich auch überall kaufen kann.
Aber manchmal finden wir dann doch zusammen.


Er meinte, wenn ich schon unbedingt was für ihn nähen will (seiner Meinung nach reichen drei Shirts ja wohl aus, um immer etwas zum Anziehen zu haben) dann wenigstens mit dem Stoffrest von seinem Lieblingsshirt, das nach über zwei Jahren nun doch langsam zu klein wird.


Also habe ich versucht so viel wie möglich vom blauen Sternen/ Kreise- Stoff zu verwenden. Dazu hat er sich dann, für das Stück Ärmel wo noch etwas fehlte, den grauen Sternenstoff ausgesucht. Kombiniert wieder mit dunkelblauem Interlockjersey. 


Als Schnittmuster habe ich wieder meinen ersten Burda Kaufschnitt verwendet. Bisher habe ich für ihn noch keinen anderen Shirtschnitt genäht. 
Ich nehme mir immer vor mal einen anderen Schnitt auszuprobieren, aber wenn es dann soweit ist, nehme ich doch wieder den altbewährten, der war schon in der richtigen Größe kopiert (vom Sommershirt) und ich weiß, dass er passt.
Vielleicht beim nächsten mal.
Mein Sohn ist zufrieden und hat jetzt wieder ein Shirt mehr im Schrank.
Verlinkt bei kiddykram, Dienstagsdinge und made4boys.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Burda Nr.9614
Stoff: Interlockjersey und grauer Sternenstoff vom Stoffmarkt; Restekiste

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen