Freitag, 18. September 2015

Mini Hip Bag

Mein Tochter hat sich eine kleine Tasche gewünscht, in der sie ihre "Wertsachen" rumtragen kann. Nicht nur zum Spielen, sondern auch um mal ein bißchen Geld mitzunehmen, z.B. zum Flohmarkt.
Da wollte ich immer nicht, dass sie ihre kleine Handtasche und die Geldbörse mitnimmt, denn wenn das nirgends fest ist verliert man das so schnell.
Vor ca. 2 Wochen habe ich dann das Schnittmuster der HipBag von Schnabelina in meinem Schnittmusterordner entdeckt (wollte ich schon lange mal für mich nähen). 



Das ist genau das richtige. Es ist am Kind fest und kann nicht verloren gehen und richtig cool ist es auch noch. Außerdem passt noch etwas mehr rein, als nur ein bißchen Kleingeld. 



Ich habe an der Tasche auch gleich die verschiedenen kleinen Täschen ausprobiert: Hauptfach mit innenliegendem Reißverschlusstäschchen und außen die breite Paspeltasche.
Hat gut geklappt, die Anleitung ist mal wieder super.
Als Stoff habe ich festen Außenstoff (Rest von der Kindergartentasche) und innen, sowie für die aufgenähte Tasche einfachen Baumwollstoff verwendet.

Morgen hat die Tasche ihren ersten richtigen Einsatz auf einem Flohmarkt. Bin mal gespannt was da alles mit muss. Zur Zeit sind ein paar Cent, eine alte Zoo-Jahreskarte im Checkkartenformat (zum Bezahlen, falls man mal nicht genug Geld dabei hat, hat sie mir erklärt) und natürlich das Handy (ein altes von mir, ohne Akku) in der Tasche verstaut.
Vielleicht darf ich dann auch noch ein Foto am Kind machen.
(Edit: Fotos findet ihr jetzt im nächsten Post.)
 
Verlinkt bei kiddykram, meitlisache, taschenundtäschchen und Nähfrosch (Linkparty freebooks).

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: HipBag kids von Schnabelina 
Stoffe: Restekiste; Gurtband und Reißverschlüsse von felinchens
Schnallen: von einer alten Matschhose abgeschnitten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen