Sonntag, 15. November 2015

Kabelsalat

Heute zeige ich euch mal wieder eine kleine, schnelle Nähidee, die ich umgesetzt habe um das ewige Chaos hier wenigstens ein kleines bißchen in den Griff zu kriegen.
Kennt ihr das: überall liegen irgendwelche Ladekabel rum, aber wenn man dann mal eins braucht, sind immer nur die falschen da? 
Das passiert jetzt hoffentlich bei uns nicht mehr so oft.


Ich habe eine Kabelaufbewahrungstasche genäht. Hier passen sechs Kabel rein, jedes in ein eigenes Fach.
Als Schnittmuster habe ich das Windeletui von Schnabelina verwendet, die Gummis in der Mitte weggelassen und jedes Fach mit zwei Nähten in jeweils drei kleine Fächer unterteilt. So bleibt alles an seinem Platz. 
Jetzt muss ich mir nur noch einen festen Platz für die Kabeltasche überlegen, sonst sind alle Kabel auf einmal nicht mehr zu finden.


Die Tasche lässt sich super schnell nähen und meist reichen Reststücke aus. Ich habe für die Außenseite dunkelblauen Cord verwendet in innen und für den Verschlussriegel türkies/braun gepunkteten. Verschlossen wird die Tasche mit einem KamSnap.
Verlinkt bei taschenundtäschchen und Nähfrosch (Linkparty freebooks).

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Windeletui von Schnabelina
Stoffe: Restekiste

 

1 Kommentar:

  1. Hallo Verena,
    das ist ne schicke und sehr praktische Idee, ich muss auch noch sowas für unser Kabelsalat-Schubfach nähen, allerdings ist es bei uns noch umfangreicher *stöhn*

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen